Blog

Podiumsdiskussion zum Thema: „Mediation im Kontext internationaler Beteiligung“ auf dem Mediationskongress in Dresden 2016

Gepostet von am Feb 4, 2017 | Keine Kommentare

Podiumsdiskussion zum Thema: „Mediation im Kontext internationaler Beteiligung“ auf dem Mediationskongress in Dresden 2016

Zusammen mit: Daniela Falkenberg, Hendrik Fenz Sebastian Kremser Beteiligung an der Podiumsdiskussion: Mediation im Kontext internationaler Beteiligung Karin Struck e-f-k Entwicklungen  emotional-friedlich-kreativ ich bin davon überzeugt: dass jeder Veränderungsprozess eine gefühlsmäßige Grundlage braucht; das positive Veränderung nur friedlich erfolgen kann; jedem Menschen eine schöpferische Kreativität innewohnt; die er zur Lösung von Konflikten; zu seinem Wohl; zum Wohl der Gesellschaft in der er sich gerade befindet; einsetzen kann. Die Teilnehmenden des Forums...

Mehr

„Trauma im Gepäck“ Projekt mit afghanischen Flüchtlingen im Auftrag der Stadt Bonn

Gepostet von am Feb 4, 2017 | Keine Kommentare

„Trauma im Gepäck“ Projekt mit afghanischen Flüchtlingen im Auftrag der Stadt Bonn

Trauma im Gepäck Afghanistan befindet sich seit 36 Jahren in einem permanenten Kriegs- und Unruhezustand. In dieser Zeit, in der die Gewalt seit vielen Jahren auf unterschiedlichen Ebenen in der afghanischen Gesellschaft in einer grausamen Kontinuität stattfindet ist die Traumarisierung eines Großteils der Bevölkerung beinahe eine Selbstverständlichkeit. Auf ihrem Weg nach Deutschland waren die Flüchtlingen wahrscheinlich darüber hinaus mit weiteren traumatisierenden Ereignissen konfrontiert. Um eine erfolgreiche Integration zu ermöglichen muss dieser eigene gefühlsmäßige...

Mehr

Poetry Slam „Angekommen“ Stadtmuseum Siegburg

Gepostet von am Nov 24, 2016 | Keine Kommentare

Poetry Slam „Angekommen“ Stadtmuseum Siegburg

WARUM! eine eher ungewöhnliche Conceptual Art Aufführung von Karin Struck, Künstlerin, Psychotherapeutin und Mediatorin weltweit und Nafice Fazely Schauspielerin und Regisseurin aus dem Iran Neben den verschiedenen Arten der Kunst, denen hier gebührend Raum geschaffen wird, hat diese Aufführung insbesondere den Zugang unserer menschlichen Sinne zu ihrer Umgebung im Fokus; eine Umgebung, durchtränkt mit jeder erdenklichen Diversität der Kulturen, alles von uns wahrgenommen in jedem einzelnen Augenblick unseres wertvollen Lebens. Als Grundlage jeglicher Art der Kommunikation sind es...

Mehr

nimm WAHR unterwegs 2015

Gepostet von am Mai 28, 2015 | Keine Kommentare

nimm WAHR unterwegs 2015

    Nimm WAHR Unterwegs 2015 Siegburg Künstler: Ralf Bauer: Bonn/ Komposition, Wort, Musik KarinA Struck: Weltweit/ Bild, Wort, Aktion Jana Dennstädt: Hamburg/ Ausdruck in Bewegung Abasin: Wien-Afghanistan-Siegburg/ Sprache, Sprechgesang Nafice Facely: Gast aus Persien Freitag, 29.5.2015 ab 20 Uhr Jungen Forum Kunst in der Luisenstr. 80 in Siegburg Kurzfilm „unterwegs“ Am indischen Meer treffen sich Worte mit Musik Es entsteht eine Kommunikation mit dem Meer Film und Wort : KarinA Struck Ralf Bauer: Komposition und Gitarre In schlechter Gesellschaft Primitiver Barbar mit...

Mehr

Paschprojekt im Goethe Institut Kabul

Gepostet von am Mai 28, 2015 | Keine Kommentare

Paschprojekt im Goethe Institut Kabul

Pasch-Kulturprojekt/Wettbewerb „Fische aus dem Wasser“ Mit großen Erwartungen fand das Pasch Kulturprojekt „Fische aus dem Wasser“ statt. Unter der Leitung von Karin Struck unterrichteten Abasin Shinwari und David Ausserhuber 165 Schüler der Usman Waris Schule in Kabul. Das deutsche Team unterrichtete die Kinder auf eine für Afghanistan bisher ungewohnte Art und Weise. Wie „Fische aus dem Wasser“ lernten sie die neue Sprache sprechen und sich in einer immer wechselnden neuen Umgebung auszudrücken.

Mehr

Teppichdesign aus Afghanistan mit Richard Lampert

Gepostet von am Feb 12, 2015 | Keine Kommentare

Teppichdesign aus Afghanistan mit Richard Lampert

Es wurden unter meinem grossen persönlichen Einsatz 3 Designerteppiche in Afghanistan hergestellt. Viele Gespräche wurden geführt. Es gab etliche unvorhergesehene Hindernisse zu überwinden. Die Teppiche reisten von Afghanistan nach Pakistan und wieder zurück nach Afghanistan. Viel Geduld und Verständnis für afghanische Arbeitsweise und Designverständnis mussten von allen Beteiligten aufgebracht werden. Das Teppichdesign papaver somniferum wurde von dem jungen Designer Alexander Seifried entworfen und von dem  international bekannten Designer Richard Lampert präsentiert. Die Teppich...

Mehr